Light Skin. Dark Soul.






  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/lsds

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
CL-Finale 2008, Spannung PUR!

Das war wohl, seit Portugal - Frankreich 2006, des spannendste spiel was ich gesehn hab! also die rede is vom CL-Finale gestern, Manchester United gegen Chelsea. Manchester hat gleich ne spitzen erste halbzeit hingelegt, haben kampfgeist gezeigt und auch gleich n treffer versenkt. in so vielen köpfen wohl der selbe gedanke: wenn manchester den titel nich holt... aber dann, in der 45. minute (glaub ich): van der sar rutscht weg, und natürlich is genau in dem moment frank lampard zur stelle - tor für chelsea, der ausgleich, 1:1. der kurze moment hat das spiel doch nochmal interessant gemacht! in der zweiten halbzeit hat manchester wohl die kraft verlassen, chelsea hat das spiel mehr oder weniger dominiert - die red devils haben nur noch versucht das unentschieden zu halten und ins elfmeterschießen zu kommen. das ist auch gelungen, und was fürn elfmeterschießen das auch war! manchester versenkt den ersten gnadenlos, chelsea zieht nach - doch dann verschießt ausgerechnet der sonst so souveräne cristiano ronaldo. entsetzen bei den manchesterer fans (und auch bei mir! mensch schnuggl, bissl weniger kaspern - mehr konzentration >.<! der chelseaer kapitän dessen name ich grad vergessen hab könnte jetzt den sieg sichern, und auch er zielt in richtung unten rechts, van der sar springt nach links - gott sei dank war der pfosten im weg! ball prallt ab, alles was im stadion rot trägt jubelt. auch wenn das noch nicht der sieg war! die nächsten drei schüsse landen wieder im tor, anelke steht van der sar gegenüber. schafft der torwart das, nun ja, nicht ganz unmögliche - wird er chelseas traum von wenigstens einem titel platzen lassen? Ja! Er hält! manchester-fans auf der ganzen welt sind in diesem moment unhaltbar, und es ist nicht zu glauben - manchester macht es dem fc bayern nach und holt neben der meisterschaft noch einen weiteren titel. auch für michael ballack sind die minuten nach dem spiel sehr emotional, allerdings ist bei ihm tiefe trauer angesagt. man muss zugeben, er hat gut gekämpft. hat nicht nur das ganze spiel über versucht die niederlage zu verhindern sondern hat auch seinen elfmeter sicher versenkt. man sollte als deutscher stolz auf ihn sein, jogi löw hat glück einen solchen spieler im kader zu haben.

nach ausgiebigem jubel, abholen der medaille und des pokals - den auch gleich jeder in die hände nehmen will - wird es zeit den fernseher abzuschalten. es ist kurz vor mitternacht, und so schön es auch ist auf die richtige mannschaft gesetzt zu haben: man sollte seinen körper respektieren und ihm genug schlaf gönnen!!!

Ausführlicher Bericht und Video (auf Englisch) *klick* 

22.5.08 14:52
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung